Sound Waves – Waves from within Spezial

Am kommenden Sonntag, den 20. Januar beginnt das Jahr mit einem Abend der besonderen Klang- und Körpererfahrung.

Der Klangkünstler Adrian Gutzelnig hat Orgelpfeifen gebaut, die Töne in einer Tiefe von 16 hz erzeugen und wir sind eingeladen, diese auf uns wirken und uns in unserem Tanz von ihnen inspirieren zu lassen.

16 hz – das ist sagenhaft tief. Ich kann mich nicht entsinnen, Töne in dieser Tiefe vorher bewusst erlebt, geschweige denn mich mit ihnen bewegt zu haben. So mächtig kann Klang sein, so kraftvoll und bis in die Zellen berührend! Es braucht eine gewisse Stabilität, sich diesen Klängen zu stellen und dann… was dann passiert ist wie ein Bad in Vibration, in Wellen, in Schwingungen. Der Körper reagiert – ähnlich wie in einer Sauna, wo sich Schicht um Schicht löst und nachgibt. Was frei wird ist eine große Lebendigkeit. Viel Kraft. Tiefes Berührt Sein. Umhüllt sein von Klang. Eine Körpererfahrung, die schwer in Worte zu fassen ist.

Ich bin gespannt, wie ihr das erlebt. Für mich ist diese Kraft eine, die ich gerne mit in das Jahr nehme. Und mein Wunsch wäre ein Ort, an dem diese Orgelpfeifen dauerhaft installiert sind und ein Künstler wie Adrian, der sie spielt, so dass alle da bei Bedarf immer hin könnten zum Auftanken.

Aber nun vorerst gibt es diese eine Gelegenheit. Es ist ein Auftakt zu den „Waves from within“, einem experimentellen Format, bei dem wir einmal im Monat sonntags die Dynamik der Welle erforschen, in dem wir auf die „Musik“ von Innen lauschen und in besonderem Maß auf Impulse, Schwingung und Resonanz achten.

Diese „Sound Waves“ am kommenden Sonntag, 20. Januar finden in der Artistenhalle vom Holzmarkt, Holzmarktstr. 25 statt. Beginn ist 19.00 Uhr. Da es eine gründliche Einführung braucht werden wir die Tür um 19.10 Uhr schließen.

Nähere Infos mit einem Link zu einem Ausschnitt aus dem Projekt 16 hz findet ihr hier:
https://bettina-leuckert.com/event/zum-jahresauftakt-waves-from-within-meets-soundwaves/

Herzliche Grüße und die besten Wünsche für das neue Jahr!

Bettina